Leichtbaupotential

Die Frage des Gewichts.
Eine Frage von zunehmendem Gewicht.

Die Ansprüche an Komfort, Attraktivität und Sicherheit im Fahrzeug steigen in gleichem Maße wie die Forderungen nach sinkendem Verbrauch und reduzierten Emissionen. Mehr denn je steht die Umkehr der Gewichtsspirale des Gesamtfahrzeugs ganz oben auf der Agenda des Karosseriebaus.

Sieht man im Leichtbau eine sportliche Disziplin, dürfte man VarioStruct zweifellos als König der Mehrkämpfer bezeichnen. Der Verbundguss beherrscht gleichermaßen die Leichtbaudisziplinen Werkstoff-, Gestalt-, Konzept-, Fertigungs-, und Bedingungsleichtbau. Die Topologie-Optimierung verrippt und verstärkt die Bauteilstruktur gezielt in Bereichen hoher Belastung. Dazu zählen vor
allem quasistatische und dynamische Lastfälle wie auch das Eigenschwingverhalten des Bauteils. Überflüssiges – sprich: funktionsloses - Material wird konsequent eingespart. Im Gegensatz zu konventionellen Blechstrukturen bedeutet dies eine eklatante Verbesserung.
Ein Fortschritt, bei dem sich besonders deutlich die jahrelange Erfahrung des VarioStruct-Partnerkonsortiums in der Konstruktion und Berechnung auszahlte.

Die optimierte Bauweise von VarioStruct ermöglicht im Vergleich zu klassischen Stahlblechstrukturen Gewichtseinsparungen bis zu 30% - und das bei gleicher oder höherer Strukturperformance. Selbst gegenüber reinen Aluminium-Gussstrukturen beträgt die Gewichtseinsparung mehr als 10%.

Das Leichtbaupotential hängt neben dem gewählten Einsatzbereich vorrangig von der Materialkombination ab, führt aber in jedem Fall zu herausragenden Ergebnissen.


FEV Vehicle GmbH | Soerser Weg 9 | 52070 Aachen | Germany | Tel: +49-241-60833-0 | Fax: +49-241-60833-20